P - Rezepte aus meiner Backwelt

P wie : Pirsiche Mascarponecreme, Pancakes, Pfefferkuchenfiguren, 


  • Pfirsich Mascarponecreme mit Cookies

Zutaten:

250 g Mascarpone

500 g Quark

200 ml Sahne

1 P Vanillezucker

65 g Zucker

1 große Dose Pfirsiche

4 EL Pfirsichsaft

200 g Cookies mit Schokolade

 

Zubereitung:

Pfirsiche gut abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Anschließend die Cookies in einen Gefrierbeutel legen und mit dem Nudelholz zu kleinen Bröseln verarbeiten. 1 - 2 Pfirsichhälften für die Dekoration aufheben und die restlichen pürrieren. Mascarpone, Quark und Zucker gut vermischen. Sahne steif schlagen und unter die Mascarponecreme heben. Jetzt könnt ihr eurer Dessert schichten. Ich benutze immer kleine Glässchen. Erst etwas Creme, dann etwas Pfirsichmasse und Cookies. Das ganze macht ihr solange, bis euer Glässchen fertig ist. Die übrig gelassenen Pfirsichhälften in kleine Stücke schneiden und als Dekorationsabschluss auf dem fertigen Dessert verteilen.

  • Pancakes, amerikanisch

Zutaten: 

125 g Mehl

1 TL Backpulver 

1 TL Ahornsirup 

1 Prise Salz

1 großes Ei

150 ml Milch 

 

Zubereitung: 

Aus allen Zutaten einen glatten Teig anrühren und 30 Minuten quellen lassen. In einer Pfanne etwas Butter erhitzen. Etwa 12 Pancakes könnt ihr aus der Menge machen. Sie müssen jetzt nur goldbraun von beiden Seiten gebacken werden. 

Nach Wunsch können sie mit Ahornsirup übergossen werden, so machen es die Amerikaner, oder worauf immer Ihr Lust habt.

  • Pfefferkuchen-Figuren

Zutaten: 

200 g Zuckerrübensirup

150 g Zucker

150 g Butter

1 Ei

1 TL Ingwerpulver

1 TL Nelkenpulver

1 TL Zimtpulver

3 TL Backpulver

400 g Mehl

175 g Puderzucker

1/2-2 Eiweiß

 

Zubereitung: 

Sirup und Zucker in einem Topf aufkochen lassen und dann vom Herd nehmen. Die Butter hinzufügen und unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Das Ei, die Gewürze, das Backpulver und das Mehl nach und nach unterrühren bzw kneten. Wenn ein schöner fester Teig entstanden ist sollte er in Frischhaltefolie verpackt über Nacht ca 12 Stunden ruhen. Jetzt könnt ihr euch die Backbleche vorbereiten und ganz nach Wahl den Teig ausrollen und Kreise, Figuren etc ausstechen. Den Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen und die Plätzchen 10-15 Minuten backen. Hierbei solltet ihr auf die Dicke und Größe eurer Plätzen die Backzeit wählen. Die fertigen noch heißen Plätzchen auf dem Backblech auskühlen lassen und erst dann herunter nehmen. Mit dem Eiweiß und dem Puderzucker könnt ihr jetzt eine Spritzglasur herstellen und zum verzieren verwenden. Einfach das Eiweiß aufschlagen und den Puderzucker langsam einrieseln lassen. Die Glasur wird relativ hart danach, sodass ihr sie zügig mit Süßigkeiten wie zb Smarties dekorieren solltet.


Ich würde mich freuen, wenn euch ein Rezept gefällt, dass ihr mir Feedback gebt, gerne über das Kontaktformular. . Vielleicht habt ihr auch schon eines meiner ausprobiert? Schickt mir gerne per Email eure Fotos und wenn ihr möchtet, landet ihr dann in meiner Kategorie nachgemachte Werke.