Mein Kräutergarten

Sommer, Sonne, Licht

Wer von euch hat ihn auch? Also ich muss ja zugeben, dass ich schon Jahre davon träume, aber nie wirklich dazu kam. Außerdem hatte mein Freund all seine Blumenkästen verschenkt, aufgrund seines Heuschnupfens. Gut vor lauter Liebe käuft man natürlich nicht gleich neue. Aber....

Ich war mit meiner Mama im Baumarkt, wir haben Erde für ihren Garten gekauft. Und ich muss zugeben, es hat mich tierisch neugierig gemacht. Ich bin danach sofort nochmal in den Baumarkt und habe mir bei einem Stand von Emsa diese wunderschönen weißen Balkonkästen gekauft. Ich muss zugeben, ich hab nicht den grünsten Daumen, aber es hat Dank guter Tips meiner Mutter super funktioniert. Innerhalb weniger Stunden hatte ich alles umgetopft und der Balkon war wieder sauber.

Es ist jeden Tag toll, wenn man auf den Balkon schaut und diese tollen grünen Kräuter sieht. Es macht so Spaß, wenn man beim Kochen einfach mal ganz schnell auf den Balkon rennt und die Kräuter frisch abschneidet, anstatt sie getrocknet aus einer Dose zu schütten.

Herrlich, sag ich euch!

Minze

Ihr wisst garnicht, wie sehr ich Minze liebe. Dieses tolle Prachtstück habe ich von meiner Mutter aus ihrem Garten bekommen. Unglaublich, kaum habe ich es umgetopft, wächst es wie Unkraut. Herrlich, es schmeckt toll und es riecht so toll.Ich verwende es viel für Getränke. Entweder pur, oder ich friere es in Eiswürfeln ein.

Melisse

Ähnlich wie bei der Minze benutze ich die Melisse, um mein Wasser aufzupeppen. Pur wird es einem irgendwann zu fad und mit etwas Melisse bekommt man etwas Geschmack dazu und es schmeckt herrlich. Mit kalten Eiswürfeln absolut zu empfehlen. Ganz egal, wie ihr sie benutzt, sie ist toll und so schön anzusehen. Es gibt sie in verschiedensten Ausführungen.

Petersilie     & Dill

Petersilie benutze ich gerne zum würzen für Woks, oder Nudelgerichte. Dill hingegen ist ein absolutes Muss in einem frischen Gurkensalat. Frisch aus dem Gärtchen ist es soviel schöner, als getrocknet aus der Dose. Findet ihr nicht auch? Ich hab hier die krause Petersilie gepflanzt, weil ich sie einfach so ganz hübsch finde. Der Dill sieht von Grund auf schon toll aus und bereischert meinen Balkon.

Schnittlauch     & Basilikum

Schnittlauch ist für mich sehr wichtig fürs Kochen. Am meisten aber für Kartoffelgerichte. Zum Beispiel in selbst gemachtem Kartoffelbrei ist er ein Muss und ich könnte es mir ohne frischen Schnittlauch garnicht vorstellen. Desweiteren landet er in vielen Salaten. Basilikum habe ich gepflanzt aus dem einfach Grund, weil mein Hase die Blätterchen liebt. Aber ebenso ein Muss in Salaten. In Kombination mit Tomaten einfach herrlich. Kräuter sind so vielfältig und können in den verschiedensten Formen benutzt werden.


 

Auf den Fotos seht ihr die Kräuter frisch gepflanzt. Mittlerweile sind sie schön hochgegangen und stehen grade. Sie sind nicht mehr so eingefallen und sehen echt richtig traumhaft aus. Ich hätte noch soviel mehr Kräuter pflanzen können, aber das reicht erst mal. Jeden Abend gieße ich sie fleißig und genieße den Anblick. Es macht echt Spaß so einen Mini Garten zu pfelegen und zu sehen, wie er wächst.

Wie schaut das bei euch aus. Habt ihr einen Garten, oder auch nur einen Balkon zur Verfügung? Was habt ihr an Kräutern gepflanzt und wozu benutzt ihr sie?

 

Die besten Grüße

Eure Nadja


Kommentar schreiben

Kommentare: 0